Sailskin > Sonnensegel > Manuell rollbare Sonnensegel
  • Sonnensegel manuell aufrollbar

     

    Sailskin Sonnensegel mit Rollsystem aus dem Yachtsport

     

    Die manuell aufrollbaren Sonnensegel sind robust und komfortabel zu bedienen. Segel setzen leicht gemacht: Sie möchten Ihr Sailskin Sonnensegel ganz einfach und bequem setzen oder einholen? 

     

    Wir bieten Ihnen optional eine Rollanlage an, mit der Sie Ihr individuelles Sonnensegel kinderleicht in die richtige Position bringen können. Dank eines verwindungsarmen textilen Seils können Sie das Sonnensegel binnen kürzester Zeit über eine Kante oder die Diagonale einrollen. Die Segelform ist beinahe beliebig: Mit dieser Technik können Sie bequem trapezförmige Sonnen- und dreieckige Windschutzsegel sowie alle anderen polygon geformten Segel, die beispielsweise als Sichtschutz zum Einsatz kommen, aufrollen. 

     

    Damit können Sie das Sonnensegel auch bei tieferstehender Sonne so ausrichten, dass es den gewünschten Schatten erzeugt. Segelflächen bis ca. 50 m²  lassen sich mit diesem System mühelos realisieren. Typische Anordnungen haben zwei oder drei Stützen und ein oder zwei Wandbefestigungen.

     

     

     

     

    Sailskin Sonnensegel mit manuellem Wickelsystem - Die Funktionsweise

  • Vorteile von manuell rollbaren Sonnensegeln:

    -        

     

    • Leicht wie ein fest verspanntes System.
    • Straff gespanntes Segel, welches äußerst robust gegenüber Wind und Regen ist.
    • Bewährter Rollmechanismus aus dem Yachtsport, komfortables Ein- und Ausrollen.
    • Flaschenzugsystem für das einfache Spannen und Entspannen des Segels. Das Seil wird in einem schmalen Beutel verstaut.
    • Minimalistischer Gesamtaufbau und einfach auf- und abbaubar.
    • Befestigung der Masten ohne aufwendiges Betonieren.
    • Direkt in den Mast verbautes Tauwerk für hohe Ästhetik.
    • Das Segel lässt sich im aufgerollten Zustand einfach abnehmen und geschützt verstauen.
    • Die Stützen können bei Bedarf aus den Bodenfundamenten entnommen werden.
    • Keine aufwendige Leinenführung, welche ggf. bei eingerolltem Segel stört.
    • Vollkommen wartungsfrei.

     


    Wie funktioniert das rollbare Sonnensegel?

     

    Bei den Rollanlagen für unsere Sonnensegel greifen wir auf erprobte Produkte aus dem Segelsport zurück. Wir verwenden in der Regel die seit Jahren im Segelsport bewährten Facnor Sun FX Rollanlagen.

     

    Das manuelle Sonnensegel wird um eine torsionsarme Leine gerollt, welche zwischen einem Endlosleinen-Fockroller und einem Wirbel gespannt ist. Der Wickelkern und die beiden Segelauszüge werden über Vierfach-Taljen gespannt. Diese sind an stabilen Stützen oder Wandbefestigungen angeschlagen bzw. befestigt. An den Stützen lassen sich die Befestigungspunkte des Segels mittels eines Schlittens in der Höhe einstellen.

     

    Um ein Sonnensegel einzurollen, lösen Sie einfach die der Rollachse gegenüberliegenden Ecken des Segels und ziehen es anschließend über die Achse, so dass sich das Tuch aufwickelt. Um das Sonnensegel wieder zu setzen, müssen Sie lediglich die Rollleine lösen und die Ecken in den Taljen (Flaschenzügen) einhängen, um diese wieder unter Spannung zu bringen. Innerhalb weniger Sekunden ist Ihr Sonnensegel wieder vollständig einsatzfähig.

     

    Aufgrund der großen Vorspannkräfte, die über die Vierfach-Taljen erzeugt werden, steht das Segel straff gespannt und faltenfrei. Bei ausreichend eingeplantem Gefälle kann das Segel auch problemlos als Regenschutz genutzt werden.


    Fordern Sie jetzt ein kostenloses Angebot an! 

 

Sailskin® GmbH – Individuelle Sonnensegel  

 

Richard-Dunkel-Straße 120

D-28199 Bremen  

 

Tel: +49(0)421-6753125

 

Email: info@sailskin.de

Geschaftsführer: Jörg Müller-Arneke